HP ThinClients: Symantec Antivirus installieren (Fehler 2503)

Auf HP ThinClients (in unserem Falle t520, aber vermutlich gilt dies für alle ähnlichen Geräte), konnten wir die Antivirenlösung Symantec Endpoint Protection nicht installieren. Wir erhielten immer den „Fehler 2503. RunScript wurde aufgerufen, obwohl kein Skript für die Ausführung markiert ist“:

SEP01

Wir haben heraus gefunden, dass das Problem darin besteht, dass die Terminals (Windows 10 Enterprise LTSB IoT) eine zu kleine Temp-Partition hatten. HP konfiguriert eine RAM-Disk Z: mit 253MB Grösse, und biegt dann die System-Variablen „TEMP“ und „TMP“ auf Z:\TEMP um.

SEP benötigt für die Installation aber mehr Platz, und schlägt darum fehl.

Wir haben dann die Umgebungsvariablen auf C:\TEMP umgeschrieben. Dies kann gemütlich mit GPP’s erledigt werden:

SEP02

Pfad:

Computerkonfiguration\Einstellungen\Windows-Einstellungen\Umgebung

 

Advertisements

Autor: Martin Wildi

Ich arbeite bei IN4OUT AG (www.in4out.ch), als System Engineer. Beim täglichen First- und Second-Level Support erfahre und erarbeite ich einiges :).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s